Horrors

»Wir erfinden Horror, damit wir im wahren Leben besser klarkommen.« Stephen King Der Meister des Horrors reicht uns die Hand zum Totentanz. Das Grundlagenwerk über Geschichte in Literatur und Film vom Viktorianischen Zeitalter bis heute. Mit einem neuen Essay: »Über das Unheimliche«

Dieser Horror geht durch Mark und bis zum Bein. Denn das Böse gibt’s in allen Größen – auch XXS. Sie sind unter dem Bett, hinter Sofa, im Kühlschrank, sie stehen vielleicht sogar diesem Moment neben Dir oder kriechen gar Deinem Hintern herum: Fiese kleine Killer überall! Wenn Dich eine mehrere Killerpuppen angreifen, ist “Toy Story” der schaurigen Art. Dazu kommen noch Horden an Gremlins, Critters, Ghoulies, Gnomen, Babies, Elfen, Lebkuchen, herrenlosen Händen allerlei undefinierbaren kleinen Monstern, die unser Leben bedrohen, aber gleichzeitig Lachen Staunen einladen. “Das große Buch des Horrors” versammelt ausnahmslos alle Filme, denen Fantasiewesen Terror verbreiten. Dabei wird vor nichts zurückgeschreckt, weder größten Trash den tiefsten Untiefen B- C-Filme seelenraubend schlechten Amateurproduktionen. Es finden sich einige Kultfilme viele hochqualitative “Tiny Terrors”, anderem von Hollywood-Größen wie Roland Emmerich, Spike Lee, Oliver Stone, Guillermo del Toro Steven Spielberg produziert wurden. Und bekannten Filmreihen “Chucky”, “Puppet Master” “Leprechaun” gibt es viel obskurere Kleinode wahre Schenkelklopfer zu entdecken.

Das Fest des Horrors – 8 unheimliche Romane Unheimliche Begegnungen mit den Mächten Bösen, finstere Geschöpfe Todes, die Lebenden ihren namenlosen Schrecken heimsuchen und Dämonen, durch einen unbedachten Gedanken gerufen wurden oder einem Ort anhaften wie ein böser Fluch darum geht es in Geschichten dieses Buches Umfang 900 Seiten. Dieses Buch enthält folgende Romane: Alfred Bekker: Burg der Schatten Der Todesengel A.F.Morland: Die toten Augen Monster von Sorrent Horst Friedrichs: Wolfsmensch Im Würgegriff Zyklopen Lautlos tötet Vampir Beinhaus Bluthexe Cover: Klaus Dill Bekker ist bekannter Autor Fantasy-Romanen, Krimis Jugendbüchern. Neben seinen großen Bucherfolgen schrieb er zahlreiche für Spannungsserien Ren Dhark, Jerry Cotton, Cotton reloaded, Kommissar X, John Sinclair Jessica Bannister. Er veröffentlichte auch unter Namen Neal Chadwick, Henry Rohmer, Conny Walden, Sidney Gardner, Jonas Herlin, Adrian Leschek, Devlin, Brian Carisi, Robert Gruber Janet Farell.

horrors